Projektbeschreibung

Nachbarschaftstreff „Welcome“

Projektleitung: Kristina Staroste
Gronostraße 8
30459 Hannover

Fon: 0511 – 410 89 530
Kontakt: E-Mail oder über das Kontaktformular

Wesentliche Ziele der Nachbarschaftsarbeit

  • Die BewohnerInnen werden aktiviert zum gemeinsamen Austausch, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und zur Befähigung selbständigen eigenverantwortlichen Handelns.
  • Der Nachbarschaftstreff soll ein Ort der Kommunikation und Begegnung sein, der als Treffpunkt für soziale Kontakte und zur gegenseitigen Unterstützung dient und die Eigeninitiative der Anwohner entwickelt und stärkt.
  • Mit dem Nachbarschaftstreff sollen Bedingungen geschaffen werden, die die BewohnerInnen stärken und sie mobilisieren, sich mit den Gegebenheiten und den vorhandenen Schwierigkeiten im Gebiet auseinander zu setzen.
  • Geplant ist die Bildung eines Gremiums, in dem AnwohnerInnen die Übernahme von Verantwortung im Gebiet (z.B. zum Thema Sauberkeit) eigenverantwortlich tragen.
  • Darüber hinaus ist das Zusammenführen von Selbsthilfestrukturen innerhalb der Bewohnerschaft (z.B. durch den Aufbau einer Tauschbörse, einer Babygruppe, eines Einkaufsservice) geplant.

Gruppen und Angebote im Nachbarschaftstreff Welcome

Schülerhilfe und Bewerbungscoaching

Die Schülerhilfe (montags, mittwochs und donnerstags) wird von vielen Anwohnerkindern genutzt, sie bekommen im Nachbarschaftstreff Hilfe bei ihren Hausaufgaben, sie lernen sich konzentriert auf die Schule vorzubereiten, es wird für Klassenarbeiten geübt. Darüber hinaus werden Referate und Praktikumsberichte ausgearbeitet.
Darüber hinaus gibt es Einzel-Bewerbungscoaching nach Terminabsprache.

Seniorennachmittag

Der Seniorennachmittag am Dienstag bietet Zeit und Raum für Begegnung und Kommunikation. Es werden Geburtstage miteinander gefeiert, es wird vor Ort gekocht, gemeinsam gebastelt, gesungen und musiziert.
Unterstützung bekommen die Senioren, bei Fragen zu Formularen oder beim Schriftverkehr, im Krankheitsfall und bei Alltagsbelangen.

Kindermittagstisch

Jeden Donnerstag wird ein Mittagessen für Kinder angeboten.
Nach dem Essen nutzen viele Schüler die Hausaufgabenhilfe, andere Kinder und Jugendliche nehmen am Bastelangebot teil, nutzen die Möglichkeit zum gemeinsamen spielen, malen oder betätigen sich anderweitig kreativ (Rollenspiele, Tanzen, Theater etc.).

Offenes-Tür-Angebot

Das Offene-Tür-Angebot (Montag-, Mittwoch- und Donnerstagnachmittag) nutzen besonders die Kinder und Jugendlichen (bis 14 Jahre). Darüber hinaus werden Anwohner bei Alltagsproblemen beraten und bekommen Hilfe zur Selbsthilfe.
Jugendliche Schulabgänger nutzen das Bewerbungs-Coaching.

Freitags finden Zusatztermine wie Formular- und Ämterhilfe, oder Treffen mit Kooperationspartnern statt.
Von Januar bis Juni 2013 fand freitags ein Handpuppentheater-Projekt statt, es wurden verschiedene Stücke zum Thema Integration erarbeitet und mit den selbst gebastelten Handpuppen aufgeführt. Neue Projekte werden geplant.

Bisherige Veranstaltungen:

  • Weihnachtsbasare
  • Flohmarkt
  • Clown Fidolo
  • Näh-Nachmittage
  • Auftritt eines Figuren Theaters
  • „Polizei meets Comedy“
  • Seniorenweihnachtsfeier
  • Internationale Kochgruppe
  • Europäischer Nachbarschaftstag

Gemeinsame Aktionen:

  • Spielpark Tumultus
  • Weihnachtsfeier im Queens Hotel am Tiergarten
  • AWD-Arena, Hannover 96 – Kaiserlautern
  • Maschseefahrt